Kurzhaarteckel vom Lambrechter Tal

1. Lebenswoche

Die Geburt unseres S-Wurfes war ein wahrer Albtraum - anders kann man es nicht sagen.

Viel zu früh (ca. 1 Woche) machte sich der Wurf auf das Licht der Welt zu erblicken.

Die ersten drei Welpen kamen nur sehr langsam und schleppend, dann ging gar nichts mehr. Auch das gespritzte Oxytocin blieb ohne jegliche Wirkung. Wir beschlossen dann uns auf den Weg zum Tierarzt zu machen. Der Kaiserschnitt war quasi schon bestellt. Zu allem Unglück verzögerte sich dann auch noch die Fahrt zum Tierarzt, da unterwegs ein Verkehrsunfall war und volle Straßensperrung. So mussten wir einen großen Umweg machen. Auf der Fahrt erblickte dann noch ein weiterer Welpe das Licht der Welt. Endlich beim Arzt angekommen beschlossen wir gemeinsam Ivanka erst einmal an den Tropf zu hängen. Da auch das nicht den gewünschten Erfolg brachte legte unser Arzt selbst Hand an und schaffte es nach einiger Zeit noch einen Welpen heraus zu ziehen. Es vergingen dann noch gut 5 Stunden bis wir auch die restlichen beiden Welpen herausziehen konnten.

An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an unseren Tierarzt - er ist einfach der Beste!

Die Geburt zog sich über gut 12 Stunden.

 

Alle Welpen hatten extrem niedrige Geburtsgewichte (im 100er Bereich) und wir waren alle nicht sicher ob wir sie durchbekommen würden.

Eine besonders kleine, sehr mickrige Hündin hat es dann auch leider nicht geschafft.

Beim ersten wiegen hatten alle Welpen deutlich abgenommen und zu allem Übel bekam Ivanka dann auch noch Fieber und hat 4-5 Tage so gut wie nichts gefressen, dadurch produzierte sie auch kaum Milch. So mussten wir dann eine rund um die Uhr intensiv Betreuung machen und die Kleinen zufüttern. Immer die Angst im Nacken dass wir es nicht schaffen würden.

 

Inzwischen sieht es den Umständen entsprechend gut aus und wir denken die Welpen sind überm Berg und haben es geschafft. Zufüttern tun wir selbstverständlich immer noch alle paar Stunden.

Die Welpen nehmen zwar nur recht langsam zu, aber es geht täglich ein kleines Stückchen voran.