Kurzhaarteckel vom Lambrechter Tal

Der Kurzhaar-Teckel

 

Der Kurzhaarteckel ist der ursprüngliche Teckel. Aus überwiegend schwarz-roten Stämmen wurden durch Einkreuzungen mit roten Bracken auch rote und andersfarbige Teckel gezüchtet. Das Haar des kurzhaarigen Teckels muss kurz, dicht, glänzend und glatt anliegend sein. An keiner Stelle des Körpers dürfen unbehaarte, kahle Stellen erscheinen.

 

Wesen:

Teckel besitzen ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein. Dies ist bei der Jagd auf wehrhaftes Wild, insbesondere den Dachs, sehr hilfreich. Im Dachsbau ist der Hund ein Alleinjäger und muss seine eigenen Entscheidungen treffen, da der Hundeführer ihn hier nicht leiten kann.

 

Die Bindungswilligkeit der Teckel ist weniger intensiv ausgeprägt. Ihre Ausbildung bedarf einer liebevollen Konsequenz und eines sachkundigen Hundeführers und sollte möglichst schon im Welpenalter einsetzen. Dies betrifft auch das Einwirken auf den Teckel im Umgang mit anderen Hunden und Menschen: Das starke Selbstbewusstsein des Teckels kann mitunter dazu führen, dass er zu wenig Respekt vor größeren Hunden hat und es hier zu Konfrontationen kommen kann.