Kurzhaarteckel vom Lambrechter Tal

 

3. Lebenswoche

 

Wilma´s Welpen entwickeln sich auch prima.

Hier sind zur Zeit extrem starke Größenunterschiede festzustellen. Zwei große und starke Brummer fallen einem direkt ins Auge, während zwei Welpen wesentlich kleiner und zierlicher (fast schon winzig dagegen) sind.

Hier spaltet sich wohl die Mischka- und Wilma-Linie deutlich auf. Auf jeden Fall sehr interessant zu sehen.

 

Auch die B´s blieben von der Wurmkur nicht verschont.

Hier die selbe Spuckorgie wie bei den A-Welpen. Der Geschmack muss scheußlich sein.

 

Mama Wilma nimmt sich schon öfters mal eine Auszeit - geht in den Garten, sonnt sich auf dem Balkon oder liegt gemütlich auf der Couch zum Fernseh schauen. 

 

Ihr Appetit ist fast unstillbar und alles was ihr vor die Nase kommt wird in Sekunden verschlungen. Typisch Wilma kann man da nur sagen :-)